News

Siehe auch unser Neuheiten Archiv

Nilan-Lösung verbannt Feuchtigkeit und Schimmel aus sanierten Gebäuden

07-05-2012 | Als die Wohnbaugenossenschaft Domea die Sanierung von 112 Wohnungen in Angriff nahm, entschied sie sich, die Feuchtigkeit in den Räumen, die zu erheblicher Schimmelbildung geführt hatte, mit dem Lüftungsgerät Comfort 300 Top von Nilan zu bekämpfen.

Ein gesundes Raumklima ist nicht nur etwas für Neubauten. In der Stadt Frederikssund in Dänemark stehen vier Wohnhäuser aus den 70er Jahren mit 112 frisch sanierten Wohnungen, die der Beweis dafür sind.

Jede der Wohnungen atmet nun mechanisch 24 Stunden am Tag mit Hilfe des Comfort 300 Top von Nilan. Dieses Gerät sorgt nicht nur für frische, saubere Luft zu Hause, es ist standardmäßig mit einem Feuchtigkeitssensor ausgerüstet, der die Luftfeuchte automatisch reguliert.

Eine hohe Luftfeuchte beschwört die Gefahr von Schimmelbildung herauf, beeinträchtigt also die Gesundheit der Bewohner wie die des Gebäudes. Die Wohnbaugenossenschaft Domea kennt die Folgen all dessen nur zu genau und ist froh zu wissen, dass Feuchtigkeit und Schimmel nun aus den 112 Wohnungen verbannt sind.

- Wir hatten viele Probleme mit Schimmel in den Häusern, denn über natürliche Lüftung einen ausreichenden Luftaustausch in den 110 und 140 m2 großen Wohnungen zu erreichen, war schwierig. Die neuen Lüftungsgeräte erhöhen oder senken den Grad der Lüftung zu allen Tageszeiten je nach den Bedürfnissen der Bewohner, erklärt Brian Hartman, Projekt- und Kundenberater bei Domea.

Zentral überwacht, aber individuell eingestellt

Die Bewohner können das Gerät nach ihren eigenen Bedürfnissen regulieren, denn die 112 Comfort-300-Top-Geräte bilden eine dezentrale Lösung, bei der jede Wohnung ihren eigenen Lüfter hat. Das birgt jedoch die Gefahr, dass die Bewohner die Geräte versehentlich abstellen und Tür und Tor damit wieder für Schimmel und Feuchtigkeit offen stehen.

- Für viele Wohnbaugenossenschaften ist die Wahl zwischen einer zentralen Lüftungslösung mit einem Lüftungssystem auf dem Dach oder im Untergeschoss mit einer einfachen Überwachung der Leistung oder einer dezentralen Lösung schwierig, bei der alle Wohnungen ihre eigene Lüftung haben, die normalerweise für das Personal der Wohnbaugenossenschaft nicht so leicht zugänglich ist, erläutert Lars Bek, Projektmanager bei Nilan.

In Frederikssund wurde dieses Problem dadurch gelöst, dass ein Alarm ausgelöst wird, wenn ein Gerät abgeschaltet wird, so können die Mitarbeiter der Wohnbaugenossenschaft entsprechend reagieren. Mit anderen Worten hat Nilan das Beste aus zwei Ansätzen kombiniert, indem eine zentral überwachte dezentrale Lösung geschaffen wurde.


 



Zurück

Über Nilan

Wohnungslösungen

 

Gewerbelösungen

Vertreter

Messen


Lillestrøm, Norwegen
16. - 19. Oktober 2019
Nilan A/S · Nilanvej 2 · 8722 Hedensted · Dänemark · Telefon +4576752500 · nilan@nilan.dk
Impressum
Datenschutz und Cookies