Archiv

Nilan ist am fünftgrößten Passivhaus-Bauprojekt der Welt beteiligt

12-09-2011 | Am 1. September fand im dänischen Køge die Schlüsselübergabe für die ersten energieoptimierten Wohnungen statt, die im Rahmen des fünftgrößten Passivhaus-Bauprojekts der Welt errichtet wurden. Der bahnbrechende Bau ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von verschiedenen Akteuren aus der dänischen Baubranche, die gemeinsam den Beweis erbrachten, dass Dänemark auf dem Gebiet des energiefreundlichen Wohnungsbaus eine nicht unwichtige Rolle spielt. Mit im Team ist auch Nilan. Unsere Lüftungsgeräte stellen einen entscheidenden Faktor für den Erfolg des Projekts dar.

Die Errichtung von extrem energiefreundlichen, nach internationalem Passivhaus-Standard gebauten Wohnungen bringt, wie es der Name schon andeutet, nicht nur Hausbesitzern einen Nutzen. Dies beweist die Errichtung von neun Wohnungsblöcken für die Wohnungsgesellschaft Køge Boligselskab, die sich damit brüsten kann, das fünftgrößte Passivhaus-Projekt der Welt und das größte öffentliche Passivhaus-Projekt Nordeuropas zu sein.

Eine Passivhaus-Wohnung unterscheidet sich von der Norm dadurch, extrem energiefreundlich zu sein. Die Bewohner kommen nicht nur in den Genuss eines gesunden Raumklimas und ein gesünderen Gebäudes ohne beispielsweise Feuchtigkeit und Schimmel, sondern können durch diese Art des Bauens zur Freude des Portemonnaies beträchtlich an Heizkosten sparen. Mit dem Projekt in Køge hat Dänemark somit einen wichtigen Beitrag zur Stärkung des Umweltbewusstseins beim Bau von größeren Wohnanlagen geleistet.

Vom Passivhaus zur Passivwohnung

Der Wunsch, den Passivhaus-Standard auf Wohnungskomplexe zu übertragen, war keineswegs unrealistisch, sondern eher eine Frage eines alternativen Zugangs zu dieser energiefreundlichen Baumethode. Das bedeutete unter anderem, dass das Bauunternehmen E. Pihl & Søn A/S eine Reihe von Passivhaus-Experten in den Prozess einbezog, von neutralen Beratern bis hin zu Anbietern von Passivhaus-Komponenten.

Besonders die Lüftungstechnik ist in einem Passivhaus-Bau eine entscheidende Komponente. Die Wohnungen werden zum Schutz vor Wärmeverlust sehr gut abgedichtet, weshalb sie Hilfe beim Atmen benötigen. Gleichzeitig kann ein Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung, wie das bei diesem Projekt verbaute von Nilan, den Wärmeverbrauch noch weiter senken, da die Wärme aus der Abluft auf die Zuluft übertragen wird.

- Wir brauchten einen Anbieter, der diesen ganzen anspruchsvollen Prozess mitgehen konnte. Die Wahl fiel auf Nilan, weil Nilan der einzige glaubwürdige Anbieter am Markt ist. Nilan hat sich der Herausforderung äußerst engagiert gestellt und die Geräte innerhalb eines dreiviertel Jahres bis zum Test geführt, erklärt Baustellenleiter Jacob Bauer von E. Pihl & Søn A/S.

Eine noch unerkannte Quelle für neue Arbeitsplätze und die Reduzierung des CO2-Ausstoßes

Der Bau von energiefreundlichen Einfamilienhäusern hat in Dänemark bereits Tradition, während dies für Wohnungskomplexe noch nicht im Mittelpunkt stand. Laut Brian Hansen, Nilan Verkaufsdirektor für Nordeuropa, bedeutet das, dass man gesellschaftlich gesehen hier eine Möglichkeit der Reduzierung des CO2-Ausstoßes und der Schaffung von neuen Arbeitsplätzen im dänischen Bauwesen ungenutzt lässt.

- Wenn 30 % des Energieverbrauchs Dänemarks bis 2020 aus nachhaltigen Quellen kommen soll, wie es die EU-Kommission verlangt, heißt das, dass 75 % unserer Wohnungen auf nachhaltige Energie umgestellt werden müssen, was durch das Passivhauskonzept möglich wird. Um das allerdings zu schaffen, müssen wir das Passivhaus-Konzept auf alle Wohnraumarten ausweiten, also auch auf Wohnungskomplexe – öffentliche wie auch private, Renovierungsobjekte wie auch Neubauten, erklärt Brian Hansen.

Erfahren Sie mehr über Comfort 1200 und andere Geräte, die für ein gesundes Raumklima sorgen

Erfahren Sie mehr über das Passivhus-Konzept auf www.ig-passivhaus.de
 



Zurück

Über Nilan

Wohnungslösungen

 

Gewerbelösungen

Vertreter

Messen

Nilan A/S · Nilanvej 2 · 8722 Hedensted · Dänemark · Telefon +4576752500 · nilan@nilan.dk
Impressum
Datenschutz und Cookies